Kreditkarte

Vor Jahren waren Kreditkarten in Deutschland nicht notwendig. Man kaufte bar oder mit der ec-Karte. Alleine für Urlauber war eine Kreditkarte sinnvoll, um im Ausland kostengünstig an Bargeld zu kommen. Davor musste man noch vorher bei der Bank getauschtes Bargeld (Devisen) für die gesmte Urlaubszeit mitschleppen. Dies war nicht nur gefährlich, sondern auch sehr umständlich.

Wozu brauche ich eine Kreditkarte?

Durch die Verbreitung des Internets ist es mittlerweile sehr wichtig geworden, eine Kreditkarte zu besitzen. Gerade beim Onlineshopping wäre man ohne Kreditkarte wirklich aufgeschmissen. Onlineshopping mit Kreditkarte ist mit das sicherste. Natürlich ist der Kauf auf Rechnung auch möglich, aber leider bieten nicht sehr viele Händler dies an. Zudem wird der Kauf auf Rechnung nicht für Neukunden angeboten. Zur Sicherheit des Shopbetreibers.

Und natürlich brauchen Sie die Kreditkarten weiterhin für Reisen rund um die Welt. Da die Kreditkarten heute nicht mehr so teuer sind ist es manchmal sogar praktisch mit einer Kreditkarte auch offline, also in normalen Geschäften, zu bezahlen. Und Geld abheben, also Bargeld am Automaten zu ziehen, ist natürlich auch möglich.

Worauf muss ich bei einer Kreditkarte achten?

Wie bei allem im Leben sollten Sie natürlich auf die Kosten und Haken, sofern vorhanden, achten. Wichtig ist zum Beispiel die Laufzeit. Oft ködern die Anbieter Nutzer mit kostenlosen Kreditkarten, aber nur für einen bestimmmten Zeitraum. Sie freue sich also über eine kostenlose Kreditkarte und stellen im Folgejahr dann aber fest: Jetzt kostet jede Abhebung und die Grundgebühr jeden Monat richtig Geld. Und das noch weitere 24 Monate.

Achten Sie also auf die nachfolgenden Punkte:

  • Setup und Grundgebühr – Kosten
  • Kosten für die Bargeldabhebung, innerhalb von Deutschland und natürlich auch weltweit
  • Laufzeit der Kreditkarte und die Kostenentwicklung
  • Ist die Kreditkarte an ein Konto geknüpft
  • Wie teuer wird es im Schadensfall

Schadensfall bei Kreditkarten? Ja das gibt es. Wie auch immer gelangen Betrüger an Ihre Kreditkarten – Daten oder sogar an die Karte. Nun können diese Betrüger versuchen, online einzukaufen oder am Geldautomaten Bargeld zu erhalten. Dies wird natürlich immer schwieriger, aber möglich ist es.

Und nun ist es wichtig, das der Anbieter der Kreditkarte bei Missbrauch schnell reagiert und den Schaden eingrenzt. Bei einigen Banken kostet zb. der Verlust der Karte 100 Euro. Bei anderen Anbietern ist dies kostenlos. Also ist es wichtig darauf zu achten. Zudem beachten Sie, wie hoch Sie für den Schaden beim Einkauf mit Ihrer Kreditkarte Sie zur Kasse gebeten werden. Dies kann auch zwischen 0 und bis zu 500 Euro variieren.

Ein kleiner Tipp noch: Wenn Sie sehr viel Geld auf Ihrem Girokonto haben, und Ihre Kreditkarte mit diesem Konto verknüpft ist, ist dies nicht gut. Nutzen Sie zum Beispiel beim shoppen dann eine limitierte Karte oder sogar eine Prepaid-Karte. Dann kann im Schdensfall nicht mehr so viel passieren. Wir von „Kredite finden“ können diese Art des Shoppings nur empfehlen. Sicherer und bequemer wird es wohl kaum funktionieren.

Fazit Kreditkarte

Achten Sie auf das Kleingedruckte, gehen Sie nicht zu leichtgläubig mit Ihrer Kreditkarte um. Schauen Sie sich immer die Abrechnung an,um Unregelmäßigkeiten zeitnah festzustellen. Und dann haben Sie Spaß mit der Freiheit, die eine solche Zahlkarte bietet.